• handgebundene Haken
  • Sonderanfertigungen auf Wunsch
  • 100 % Top-Bewertungen
  • schnelle Lieferung
  • info@fangzeiten.de
  • handgebundene Haken
  • Sonderanfertigungen auf Wunsch
  • 100 % Top-Bewertungen
  • schnelle Lieferung
  • info@fangzeiten.de

Was ist eine Hegene?

Wenn du gerade in das Thema Hegenefischen einsteigst, beschäftigt dich bestimmt diese Frage.

Das Hegene-System ist ein Paternoster und bezeichnet ein langes Fanggerät zum Angeln. An der ca. zwei Meter langen Schnur befinden sich Seitenarmen, an denen Nymphen Köder mit Schlaufenknoten befestigt sind. Am unteren Ende ist ein Karabiner für das Blei (um an Tiefe zu gewinnen) und am oberen Ende ein vorgeschalteter Wirbel eingebunden.

Durch den Einsatz einer Hegene ist es möglich, mit mehreren Ködern in verschiedenen Tiefen zu angeln.

Man unterscheidet zwischen zwei Arten der Hegene: 3er Hegenen und 5er Hegenen. Das heißt konkret, dass an der Angelschnur entweder drei oder fünf Seitenarme befestigt werden. Je nach Auflage des Gewässers ist die Anzahl der Nymphen limitiert, weshalb sich vor dem Angeln bzw. Kauf nach möglichen Beschränkungen erkundigt werden sollte.

Aufbau Hegene

Was ist Hegenefischen?

Hegenefischen ist DIE Angeltechnik zum Renkenfischen. Mit einer Hegene fischt es sich besonders gut auf Renken (auch Maränen oder Felchen genannt), Saiblinge und Forellen.

Das Angeln mit Nymphen findet schwerpunktmäßig vom Boot aus statt (Zupfangeln). Zeitweise, vor allem im Frühjahr und Frühsommer, kann auch Posenfischen vom Ufer aus betrieben werden.

Das Verwenden eines Echolots eignet sich super, um Fische schnell zu finden und zu fangen.

In unserem Online Shop findest du eine große Auswahl an Nymphen und Hegenen.