• handgebundene Haken
  • Sonderanfertigungen auf Wunsch
  • 100 % Top-Bewertungen
  • schnelle Lieferung
  • info@fangzeiten.de
  • handgebundene Haken
  • Sonderanfertigungen auf Wunsch
  • 100 % Top-Bewertungen
  • schnelle Lieferung
  • info@fangzeiten.de

Was fressen Renken?

Wer Felchen angeln will, muss sich mit der Nahrung der Fische auseinandersetzen.

Früher wurde davon ausgegangen, dass das Fangen von Renken unmöglich und jener Fisch ein reiner Planktonfresser sei. Es stellte sich jedoch heraus, dass Renken schwerpunktmäßig Mückenlarven fressen, die am Grund des Gewässers leben. Ist die Zeit reif, verpuppen sie, steigen auf, schlüpfen und fliegen als Mücke weg. Larven versuchen zwar, sich vor ihren Fressfeinden zu verstecken, es gelingt jedoch nicht immer. Genau darauf warten die Fische schon gierig. 

Biologisch betrachtet, handelt es sich bei Nymphen um das letzte Entwicklungsstadium von Insektenlarven.

Beim Hegenefischen werden die Köder in Larvenform als Nymphen bezeichnet. Bei der Herstellung werden Haken mit Bindegarn umwickelt und anschließend lackiert, um Larven möglichst stark zu ähneln. Dabei gibt es unterschiedliche Größen, unzählige Farben und Varianten - die Wahl hängt vom Gewässer und Wetter ab.

Auch weitere Fischarten wie Forellen, Barsche und Saiblinge kann man beim Angeln mit der Hegene als Fang erwarten.